Seminare und Fortbildungen vom VDI


Aus der Praxis - für die Praxis

Ausbildung zum Business Continuity Manager gemäß ISO 22301 und BSI IT-Grundschutz

Ausbildung zum Business Continuity Manager gemäß ISO 22301 und BSI It-Grundschutz - Zertifikatslehrgang

Erlernen Sie die erforderlichen Grundlagen zur Sicherstellung Ihrer zeitkritischen Geschäfts- und Produktionsprozesse sowie zur Erstellung eines Business Continuity Managementsystems

 

Business Continuity Management (BCM) / Notfallmanagement ist ein feststehender Begriff, bei der Behandlung von Sicherheitsvorfällen mit zeitkritischen, existenzbedrohenden Auswirkungen.

Zeitkritische Geschäfts- und Produktionsprozesse sind vor Eintritt eines möglichen Schadensereignisses zu bewerten und abzusichern (Notfallvorsorge) sowie im Notfall schnellstmöglich wiederherzustellen (Notfallbewältigung), um nicht akzeptable Schadensszenarien für Ihr Unternehmen zu verhindern oder zu minimieren.

Der Aufbau eines konsistenten Notfallmanagementprozesses und die Erstellung eines Notfallhandbuchs sind gemäß ISO 22301 ebenso wie gemäß BSI IT-Grundschutz weitere essentiell zu entwickelnde Bestandteile.

Des Weiteren ist der Aufbau eines leistungsfähigen Krisenmanagements zur systematischen Bewältigung von Schadensereignissen notwendig.

 

Auf einen Blick

  • Einführung und rechtliche Vorgaben zum BCM

  • IT-Sicherheitsgesetz (Betreiber kritischer Infrastrukturen (KRITIS), u. a. Energie, Informationstechnik und Telekommunikation, Gesundheit; UP KRITIS; Branchenspezifische Mindestanforderungen)

  • Sonstige Normen und Standards

  • BSI IT-Grundschutz-Standard „100-4 Notfallmanagement“

  • Business Impact Analyse (BIA)

  • Kennenlernen des Notfallmanagementprozesses

  • Kontinuitätsstrategien

  • Schadensanalyse und Schadensklassen

  • Implementierung eines BCMS

  • Awareness / Sensibilisierung der Beschäftigten

  • Risikomanagement und BCM

  • Risikofrüherkennung / Risikoanalyse / Risikobewertung

  • Desaster Recovery

  • Notfallvorsorge / Notfallbewältigung

  • Kontinuierliche Verbesserung des BCM

  • Dokumentation im Rahmen des Notfallmanagements

 

Ihr Nutzen

In diesem Seminar werden Ihnen die Fachbegriffe des Business Continuity Managements vermittelt und die praxisnahe Umsetzung eines Business Continuity Managementsystems (BCMS) gemäß ISO 22301 aufgezeigt. Des Weiteren erlernen Sie angemessene Maßnahmen zu initiieren, umzusetzen und aufrechtzuerhalten (Erstellung notwendiger Dokumentationen, Schulung der Mitarbeiter, Erlassen von Richtlinien, Durchführung von Notfallübungen, Definition von Prozessen etc.), um das geforderte Business Continuity Niveau sicherzustellen.

 

Das Seminar ist geeignet für

Management / Geschäftsführung, Führungskräfte / Projektleitung, IT-SIcherheitsbeauftragte, IT-Leitung, Netzwerkadministratoren, Datenschutzbeauftragte, Chief Information Security Officer, Verantwortliche in der Informationssicherheit.

 

Im Seminarpreis enthalten

  • Seminarunterlagen

  • Teilnahmezertifikat

  • Verpflegung (Mittagessen, auch vegetarisch – diverse Pausensnacks und Kuchen – Getränke: Kaltgetränke, Kaffee, verschiedene Teesorten)

 

Ihr Referent

Diplom-Betriebswirt Ronny Neid, zertifizierter IT-Risk Manager und IT-Sicherheitsbeauftragter. Als Senior Consultant der DGI Deutsche Gesellschaft für Informationssicherheit AG berät er im Bereich der ITSicherheit und des Datenschutzes. Darüber hinaus entwickelt er Sicherheitskonzepte und implementiert Managementsysteme im Bereich der Informationssicherheit.


25.11.2019 - 27.11.2019
09:00 Uhr - 17:00 Uhr
VDI-Haus Stuttgart
Hamletstraße 11
70563 Stuttgart
Jetzt anmelden

Bei Anmeldung von zwei oder mehr Teilnehmern bekommt ab dem zweiten Teilnehmer jeder weitere 10% Rabatt auf den Seminarpreis.

Veranstaltungsort
VDI-Haus Stuttgart; Hamletstraße 11; 70563 Stuttgart
0711 131630
zurück zur Übersicht