Seminare und Fortbildungen vom VDI


Aus der Praxis - für die Praxis

Effiziente Arbeitsvorbereitung

Effiziente Arbeitsvorbereitung

Die AV als „Steuerzentrale“ der Produktion und Treiber für Verbesserungen

 

Eine effektive Arbeitsvorbereitung muss die Prozesse von der Auftragsabwicklung bis zur Fertigung und Montage mit bewährten und neuen Methoden verkürzen. Durch Vermeidung unnötiger Schnittstellen und nicht-wertschöpfender Tätigkeiten lassen sich die Abläufe vereinfachen und stabilisieren. Liefer- bzw. Durchlaufzeiten und Bestände sowie Herstellkosten werden so verringert, die Produktivität wird erhöht.

 

Auf einen Blick

  • Neue Aufgaben der Arbeitsvorbereitung zur Optimierung von Materialund Informationsfluss

  • Kommunikation zwischen Fertigungstechnik und Produktion

  • Moderne Produktionskonzepte und IT verringern die Steuerungsaufgaben

  • Reduzierung der Liefer- und Durchlaufzeit

  • Verbesserung der Liefertreue durch Prozessorientierung

  • Marktsynchrone flexible Produktion durch kleinere Lose und optimierte Produktionsreihenfolgen

  • Zusätzliche Anforderungen durch Industrie 4.0

  • Verkürzung der Entwicklungszeiten durch simultane Entwicklung und Konstruktion

  • Früher Vergleich von Produkt- und Prozessalternativen

  • „Best-Practice“ Praxisbeispiele und erprobte Realisierungsschritte

 

Ihr Nutzen

Nach Besuch des Seminars können Sie die Arbeitsvorbereitung optimal gestalten und Kundenaufträge schneller und flexibler bearbeiten.

Sie erreichen Ziele wie niedrige Bestände und kurze Liefer- bzw. Durchlaufzeiten sowie hohe Auslastung. Durch gesteigerte Flexibilität wird eine schnellere Bearbeitung von Eilaufträgen gewährleistet. Die Produktivität der Fertigung wird nachhaltig gesteigert.

Mit dem Seminar erhalten Sie Zusatzinformationen und Hilfsmittel, um die Anwendung zu erleichtern.

 

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte aus Arbeitsvorbereitung, Materialwirtschaft, Produktions- und Beschaffungslogistik, Betriebs- oder Fertigungsleitung, die eine leistungsfähige AV aufbauen wollen.

 

Seminarprogramm

  • Organisation der Arbeitsvorbereitung

  • „Robuster“ Materialfluss durch strukturierte Layouts

  • Kurze Liefer- und Durchlaufzeiten und geringe Bestände durch Auftragsmanagement

  • Arbeitsvorbereitung als Brücke zwischen Entwicklung, Konstruktion, Beschaffung und Produktion

  • Neue Technologien und Produktionskonzepte erfordern Prozess- und Arbeitsplanung

  • Die Arbeitsvorbereitung als Innovationstreiber

  • Rationalisierungspotenziale mit APS und MES-Systemen (Produktionsleitsysteme)

  • Produktivitätsverbesserug und Kostenreduzierung in der Produktion

 

Hinweis

Bitte bringen Sie Problemstellungen der Arbeitsvorbereitung mit.

 

Im Seminarpreis enthalten

  • Seminarunterlagen

  • Teilnahmezertifikat

  • Verpflegung (Mittagessen, auch vegetarisch – diverse Pausensnacks und Kuchen – Getränke: Kaltgetränke, Kaffee, verschiedene Teesorten)

 

Ihre Referenten

  • Dr. Eugen Bendeich (VDI), Industrieberatung, Stuttgart

  • Dr. Thomas Mücke, Siemens Industry Software GmbH, Digital Factory Division Stuttgart


08.05.2019 - 09.05.2019
09:00 Uhr - 16:30 Uhr
VDI-Haus Stuttgart
Hamletstraße 11
70563 Stuttgart
Jetzt anmelden

Bei Anmeldung von zwei oder mehr Teilnehmern bekommt ab dem zweiten Teilnehmer jeder weitere 10% Rabatt auf den Seminarpreis.

Weitere Termine
Veranstaltungsort
VDI-Haus Stuttgart; Hamletstraße 11; 70563 Stuttgart
0711 131630
zurück zur Übersicht