Seminare und Fortbildungen vom VDI


Aus der Praxis - für die Praxis

Sicherung der Zuverlässigkeit technischer Produkte

Sicherung der Zuverlässigkeit technischer Produkte

Erprobte Methoden und Vorgehensweisen zur Überprüfung der Lebensdauer

 

Die Zuverlässigkeit ist eine zwingende Teileigenschaft der Qualität eines Produktes. Jedes wettbewerbsfähige Unternehmen ist gezwungen, verstärkte Anstrengungen zu unternehmen, die Zuverlässigkeit seiner Produkte zu verbessern. Betroffen sind davon die Hersteller hochwertiger technischer Produkte wie zum Beispiel der Luft- und Raumfahrt, dem Automobilbau und dem Maschinen- und Anlagenbau. „Zuverlässigkeit“ muss bereits im frühen Stadium der Produktentwicklung geplant werden. Ob die Ziele auch erreicht werden, muss systematisch nachgewiesen werden.

 

Auf einen Blick

  • Vorgehensweise entsprechend VDA 3 Teil 2

  • Erprobte Methoden und Vorgehensweisen zur Überprüfung der Lebensdauer

  • Planung und Auswertung von Lebensdauerversuchen von Komponenten, Baugruppen und Systemen

  • Möglichkeiten zur Senkung des Prüfaufwands

  • Rationelle Methoden der Zuverlässigkeitsplanung und Zuverlässigkeitsprüfung

  • Minimierung der Kosten für Garantiefälle

 

Ihr Nutzen

  • Die Teilnehmer lernen die Vorgehensweisen und Methoden der Zuverlässigkeitsplanung und den Zuverlässigkeitsnachweis kennen und werden befähigt, sie im Betrieb anzuwenden.

  • Die im Seminar erworbenen Kenntnisse werden durch Übungen vertieft.

  • Beispiele aus der Praxis zeigen die jeweilige Problematik auf, die meist nicht im „Lehrbuch“ nachzulesen ist.

  • Die Seminar-Teilnehmer können eigene Aufgabenstellungen einbringen, die als Fallbeispiel behandelt werden.

  • Zielsetzung ist, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, die entsprechenden Methoden für Ihre Fragestellung im Unternehmen effizient einzusetzen.

  • Ein einfach zu verwendendes EXCELTool wird zur Verfügung gestellt.

 

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Technik, Entwicklung, Konstruktion in Unternehmen aus den Branchen Maschinenbau, Elektrotechnik und Kfz-Zuliefer-Industrie.

 

Im Seminarpreis enthalten

  • Seminarunterlagen

  • Teilnahmezertifikat

  • Verpflegung (Mittagessen, auch vegetarisch – diverse Pausensnacks und Kuchen – Getränke: Kaltgetränke, Kaffee, verschiedene Teesorten)

 

Ihr Referent

Wolfgang Glatthorn, Studium der Mathematik und Physik, 15 Jahre Berufspraxis bei der IBM Deutschland GmbH in Sindelfingen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Qualitätsmanagement und Produktion.

Seit 13 Jahren ist Herr Glatthorn als selbständiger Unternehmensberater tätig. Herr Glatthorn beschäftigt sich seit 30 Jahren mit dem Gebiet der Lebensdaueruntersuchungen, vornehmlich in den Branchen Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Computerfertigung und der Pharmazie.


19.07.2021 - 20.07.2021
09:00 Uhr - 17:00 Uhr
VDI-Haus Stuttgart
Hamletstraße 11
70563 Stuttgart
Jetzt anmelden

Bei Anmeldung von zwei oder mehr Teilnehmern bekommt ab dem zweiten Teilnehmer jeder weitere 10% Rabatt auf den Seminarpreis.

Veranstaltungsort
VDI-Haus Stuttgart; Hamletstraße 11; 70563 Stuttgart
0711 131630
zurück zur Übersicht