Seminare und Fortbildungen vom VDI


Aus der Praxis - für die Praxis

Vom Kollegen zum Vorgesetzten

Vom Kollegen zum Vorgesetzten

So schaffen Sie den Rollentausch - Seminar für Einsteiger in Führungsverantwortung

 

Eine Beförderung in Führungsverantwortung erweist sich oft als eine Medaille mit zwei Seiten: Gestern noch Kollege, heute Vorgesetzter – da schlagen Freundlichkeiten, teilweise Freundschaften schnell in Distanz um, Informationsquellen versiegen, und schlimmstenfalls schwingen Neid und Missgunst mit. Gestern noch fühlte man sich solidarisch – und heute muss man „Macht“ ausüben, Entscheidungen auch gegen die ehemaligen Kollegen treffen.

Kein leichtes Spiel – schließlich stehen die ehemaligen Kollegen dem frisch ernannten Chef in der Regel zunächst argwöhnisch, bestenfalls abwartend gegenüber. Der Grund: weil sie sich von der Umbruchsituation bedroht fühlen. Was wird er verändern? Wie wird er sich mir gegenüber verhalten? Was von dem, was er über mich weiß, wird er gegen mich verwenden? Kritisieren, korrigieren, kontrollieren – alle diese Führungsaufgaben können Missmut und Ängste schüren bei den früheren Kollegen. Auf einmal ist er nicht mehr einer der ihren.

In der neuen Rolle als Führungskraft werden Sie nun mit den Erwartungen und Wünschen derjenigen konfrontiert, die eben noch Ihre Kolleginnen und Kollegen waren. Um diesen Rollenwechsel erfolgreich zu bewältigen, benötigen Sie ein gutes Verständnis für die damit verbundenen Herausforderungen. Viele fühlen sich bei dem Versuch überfordert, den richtigen Ton zu treffen und schießen dann manchmal über das Ziel hinaus. Oder machen weiter wie bisher. Auch das ist fast immer falsch. Es ist ein gänzlich anderer Job, in einem Team als Gleicher unter Gleichen zu arbeiten oder dieses Team zu führen. Und die Verantwortung zu übernehmen.

 

Seminarinhalt auf einen Blick

  • Die ersten 100 Tage als Führungskraft

  • Führen zwischen Kollegialität und Loyalität

  • Den eigenen Führungsstil entwickeln: Der Weg zur Führungspersönlichkeit

  • Was sind die typischen Aufgaben einer Führungskraft?

  • Instrumente und Werkzeuge der Führung

  • Welche Führungsqualitäten besitze ich – und welche brauche ich zusätzlich?

 

Ihr Nutzen

Eines steht immer im Mittelpunkt: die Wirklichkeit heutiger Führungsarbeit. In diesem Seminar werden alle wesentlichen neuen Aufgaben und Rollen einer Führungskraft angesehen und besprochen. Im Kreise gleichfalls „Betroffener“ wird über Freud und Leid der neuen Aufgabe gesprochen. Erfahrungen werden aufgearbeitet, es wird gezeigt, was geht oder was besser nicht geht.

Sich ändern und neues Verhalten lernt man nicht durch kluge Vorträge. Aus eigenen Erfahrungen und denen von anderen lernen, anders geht es kaum. Daher gibt es außer einer Reihe von Informations-Inputs immer wieder praktische Übungen wie Rollenspiele, Fallbeispiele und das Nachspüren von Gesprächssituationen.

 

Zielgruppen

Mitarbeiter, die seit kurzem in Führungsfunktionen sind oder sich darauf vorbereiten wollen.

 

Seminarprogramm

  • Wie kann man die eigene neue Rolle klären?

  • Die ersten 100 Tage als Führungskraft

  • Warum bin ich eigentlich Führungskraft geworden?

  • Führen zwischen "Kollegialität" und "Loyalität": Klarheit in der Rolle finden

  • Vor- und Nachteile der neuen Rolle

  • Distanz und Nähe neu gestalten

  • Den eigenen Führungsstil entwickeln: Der Weg zur Führungspersönlichkeit

  • Tagesabschluss

  • Welche Stolpersteine liegen bei der Übernahme einer Führungsaufgabe im Weg?

  • Welches sind die wichtigsten Führungsaufgaben?

  • Instrumente und Werkzeuge der Führung

  • Welche Führungsqualitäten besitze ich - und welche brauche ich zusätzlich?

  • Welche Vorbilder prägen mein Führungsverständnis?

  • Selbstmotivation

 

Im Seminarpreis enthalten

  • Seminarunterlagen

  • Teilnahmezertifikat

  • Verpflegung (Mittagessen, auch vegetarisch – diverse Pausensnacks und Kuchen – Getränke: Kaltgetränke, Kaffee, verschiedene Teesorten)

 

Ihre Referentin

Dipl.-Psych. Bettina Härlen, Trainerin und Unternehmensberaterin

Frau Frau Bettina Härlen hat langjährige Erfahrung in der Beratung von Unternehmen der Luftfahrt, der Automobilindustrie und Automobilzulieferindustrie, von Kommunen, Universitäten und Fachhochschulen.


05.03.2020 - 06.03.2020
09:00 Uhr - 17:00 Uhr
VDI-Haus Stuttgart
Hamletstraße 11
70563 Stuttgart
Jetzt anmelden

Bei Anmeldung von zwei oder mehr Teilnehmern bekommt ab dem zweiten Teilnehmer jeder weitere 10% Rabatt auf den Seminarpreis.

Weitere Termine
Veranstaltungsort
VDI-Haus Stuttgart; Hamletstraße 11; 70563 Stuttgart
0711 131630
zurück zur Übersicht