Zurück zur Übersicht

Seminar
Wirksame Sicherheits- und Warnhinweise - in den USA und weltweit

Verkleinerung des Haftungsrisikos durch wirksame Gestaltung von Sicherheits- und Warnhinweisen

Sicherheitskapitel, Warnhinweise und Warnschilder stehen mehr und mehr im Fokus der Produkthaftung. Besonders hoch sind die Haftungsrisiken im US-Markt, beispielsweise für die Hersteller von Maschinen, Medizinprodukten, Bauprodukten und Konsumgütern. So hat sich schon früh ein amerikanischer Standard für Sicherheits- und Warnhinweise etabliert, die ANSI Z535, dessen Einhaltung im US-Markt quasi obligatorisch ist und der in seinen Grundzügen auch international Beachtung findet, z. B. in der internationalen Anleitungsnorm IEC 82079-1.

Die rein formale Erfüllung der Norm greift jedoch zu kurz. Damit die Sicherheits- und Warnhinweise ihre haftungsreduzierende Wirkung entfalten können, müssen auch organisatorische Bedingungen geschaffen werden.

Wesentliche Faktoren dabei sind:
  • die Risikobeurteilung
  • die Konsistenz aller herstellerseitigen Informationen
  • die verständliche Formulierung und Platzierung
  • der Informationsgehalt der Hinweise
  • die lückenlose interne Dokumentation
  • geeignete Piktogramme und Visualisierungen

In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie mit diesen zahlreichen Faktoren in der Praxis sinnvoll umgehen können.

Hinweise und detaillierte Informationen zum Veranstaltungsformat finden Sie nachfolgend im Text.

Seminarinhalt auf einen Blick

  • Sicherheits- und Warnhinweise: Die rechtliche Perspektive
  • Sicherheits- und Warnhinweise in den USA und weltweit
  • Bestandteile von Sicherheits- und Warnhinweisen
  • Wie man Warnhinweis-Texte zweckmäßig formuliert
  • Verwendung und Gestaltung von Warnschildern
  • Sicherheitskapitel zielgruppengerecht gestalten
  • Risikobeurteilung als Basis für Sicherheitshinweise wirksam nutzen

Ihr Nutzen

Das Seminar vermittelt anschaulich und an zahlreichen Beispielen Basiswissen, Hintergrundwissen und konkretes Umsetzungswissen für den Einsatz von Sicherheitshinweisen, Warnhinweisen und Warnschildern.
  • Welche Anforderungen bestehen an Sicherheits- und Warnhinweisen weltweit?
  • Was sind die Folgen fehlerhafter Sicherheits- und Warnhinweise?
  • Wie hängen Sicherheitshinweise, Warnhinweise, Produktbeschriftungen und Anleitungen zusammen?
  • Wie werden die Sicherheitshinweise, Warnhinweise und Warnschilder gestaltet?
  • Welche Inhalte gehören in ein Sicherheitskapitel?
  • Wie werden Texte, Bilder und Piktogramme verständlich eingesetzt?
Auf alle diese Fragestellungen erhalten Sie Antworten und Hinweise. Sie sind nach Besuch des Seminars in der Lage, Sicherheits- und Warnhinweise für die wichtigsten Märkte zweckmäßig zu gestalten.

Seminarprogramm

  • Sicherheits- und Warnhinweise: Die rechtliche Perspektive
  • Sicherheits- und Warnhinweise in den USA und weltweit
  • Gestaltung von Sicherheits- und Warnhinweisen
  • Risikobeurteilung als Basis für Sicherheitshinweise wirksam nutzen
  • Wie man Warnhinweis-Texte zweckmäßig formuliert
  • Piktogramme und Symbole sinnvoll nutzen
  • Warnhinweise richtig plazieren
  • Sicherheitskapitel zielgruppengerecht gestalten

Das Seminarprogramm im Detail




Sicherheits- und Warnhinweise: Die rechtliche Perspektive

  • Sicherheits- und Warnhinweise als Teil der Instruktionsverantwortung
  • Produkthaftungsrechtliche und produktsicherheitsrechtliche Anforderungen
  • Zusammenhang mit Produktkennzeichnung und Produktpräsentation
  • Praxisfolgen bei Rechtsverstößen
  • Besonderheiten der Haftung in den US

Sicherheits- und Warnhinweise in den USA und weltweit

  • Orientierung an den USA als „höchste Messlatte“
  • ANSI Z535 – der führende US-Standard für Sicherheitshinweise
  • Kann man ANSI Z535 auch in Europa, der VR China und in Russland nutzen?
  • Branchenbeispiele: Maschinen, Medizinprodukte, Verbraucherprodukte, Zulieferprodukte
  • Kann man „zu viel“ warnen?
  • Organisatorische Maßnahmen – die Checkliste zur Produkthaftung in den USA

Gestaltung von Sicherheits- und Warnhinweisen

  • Sicherheitshinweise, Warnhinweise und Warnschilder
  • IEC 82079-1 „Erstellen von Anleitungen“ und die ANSI Z535
  • Signalwort-Panel, Signalworte und Anforderungen an den Text
  • Sind textfreie Warnhinweise möglich?

Risikobeurteilung als Basis für Sicherheitshinweise wirksam nutzen

  • Wie sieht eine informative Risikobeurteilung aus?
  • Wie weit geht die „Gestaltungsfreiheit“ des Redakteurs?

Wie man Warnhinweis-Texte zweckmäßig formuliert

  • Art, Quelle, Folgen und Maßnahmen auf den Punkt bringen
  • Warnhinweise geregelt im Redaktionsleitfaden

Piktogramme und Symbole sinnvoll nutzen

  • Unterschiede in der amerikanischen und der internationalen Systematik
  • Piktogramme aus Normen nutzen oder selbst entwickeln und testen?

Warnhinweise richtig platzieren

  • Wo gehören Warnhinweise genau hin, und wo nicht?
  • Wie können Warnhinweise mit Bildern unterstützt werden?
  • Vorangestellte und integrierte Warnhinweise nach ANSI
  • Warnschilder richtig anbringen und lesbar beschriften

Sicherheitskapitel zielgruppengerecht gestalten

  • Was sind die Inhalte eines Sicherheitskapitels?
  • Juristische „Formeln“ oder verständlicher Text?
  • Ergänzende Hinweise nach ANSI als „Klebstoff-Information“ nutzen
  • Tipps zur redaktionellen Arbeit: von Warnhinweis-Pool, Textblöcken und „allgemeinen“ Formulierungen

Ende des Seminartags gegen 17.00 Uhr

Zielgruppen

  • Verantwortliche für Produktsicherheit
  • Produktmanager
  • Technische Redakteure
  • Redaktionsleiter
  • Verantwortliche für Haftungsfragen

Allgemeine Hinweise zur Seminarteilnahme je nach Veranstaltungsformat

Hinweise bei Teilnahme an Präsenz-Seminaren
(bei Teilnahme an Live-Online-Seminaren siehe Information nachfolgend):

Im Seminarpreis enthalten:
- Seminarunterlagen
- Teilnahmezertifikat
- inkl.Vollverpflegung vor Ort

Unsere Veranstaltungen werden in der Regel im Format Online und Präsenz angeboten. Abhängig vom Buchungsverhalten und den Rahmenbedingungen behalten wir uns das Recht vor, das Veranstaltungsformat zu wechseln, bzw. einzuschränken.

Hinweise bei Teilnahme an Live-Online-Seminaren:
Im Seminarpreis enthalten:
- Seminarunterlagen als PDF
- Teilnahmezertifikat
- Zugang zur Plattform

Wir planen unsere Live-Online-Seminare generell so, dass die Wissensvermittlung und die Übungseffekte unseren Präsenzseminaren entsprechen (inklusive fallweise Gruppenarbeiten und Übungsaufgaben; Fragen können jederzeit gestellt werden). Die bisherigen positiven Teilnehmerfeedbacks zeigen uns, dass dieses Seminarformat funktioniert.

- Sie erhalten die Einwahldaten zum Live-Online-Seminar einige Tage vor der Veranstaltung.
- Grundvoraussetzungen zur Teilnahme sind ein Internetanschluss, ein Computer/Tablet und ein Headset bzw. Mikrofon & Lautsprecher. Eine Webcam für den persönlicheren Austausch wäre sehr wünschenswert.
- Für unsere Online-Seminare kommt hauptsächlich die Software Zoom (Link zur Prüfung Ihrer Technik) zum Einsatz. Vereinzelt auch GoToMeeting (Link zur Prüfung Ihrer Technik) oder MS Teams.
- Es werden in Abstimmung mit den Teilnehmern ausreichend Pausen eingeplant.
- Die Teilnehmerunterlagen erhalten Sie vor, während oder im Nachgang des Seminars als Download oder per Mail.

Details zum nächsten Termin Zum nächsten Termin anmelden

28.02.2024

24.09.2024
Fortbildung mit Qualität Zertifiziert nach AZAV
DARSTELLUNGSPROBLEME / HINWEIS ZU IHREM BROWSER
Sehr geehrte Besucher*innen,

Sie verwenden zur Darstellung unserer Internetseite den Browser „Microsoft Internet Explorer“, was in den meisten Fällen zu fehlerhaften Darstellungen der Inhalte und zu starken Funktionseinschränkungen führt.

Um unsere Website optimal nutzen zu können, verwenden Sie bitte einen alternativen Browser, wie zum Beispiel Microsoft Edge, Google Chrome, Mozilla Firefox oder Apple Safari.

Entschuldigen Sie bitte die Umstände und vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr VDI-Team